Oliver Augustin wurde 1973 in Hamburg geboren und wohnt seit 2012 in Jesteburg. Seit 2021 ist er Mitglied der GRÜNEN. Aufgewachsen in Seevetal lebte er viele Jahre im Ausland. Als Kind besuchte er die Grundschule in Indonesien. Sein Abitur machte er in Frankreich an einer internationalen Schule.  Nach einer kaufmännischen Ausbildung, studierte er neben Volkswissenschaften auch Marketing und Kommunikationswissenschaften. Seine interkulturellen Erfahrungen bringt er als Vertriebsleiter bei AFS interkulturelle Begegnungen e.V. ein. In seiner Freizeit läuft der zweifache Vater Langstrecke und natürlich reist er gerne, um neue Länder und Kulturen kennenzulernen.

5 Fragen an Oliver:

Warum bist du politisch aktiv?

Politisch interessiert bin ich schon immer gewesen. Darum habe ich auch Volkswirtschaften studiert. Der offene und respektvolle Umgang zwischen den Kulturen standen für mich neben dem Schutz der Umwelt immer im Mittelpunkt meines politischen Kompasses. Deshalb konnte ich mich auch immer mit den politischen Werten und Vorstellungen der Grünen identifiziert. Bei den Grünen engagiere ich mich, weil ich meine Ideen und Vorstellung von grüner Politik aktiv einbringen möchte. Dabei steht für mich immer der Klimaschutz im Mittelpunkt des gesellschaftlichen als auch ökonomischen Handelns, denn Prosperität und Umweltschutz sind für mich untrennbar miteinander verbunden. Dafür will ich mich einsetzen.

 

Was willst du unbedingt noch in deinem Leben tun?

Es gibt noch Vieles in der Welt zu entdecken. Ich bin ein sehr neugieriger Mensch und freue mich auf das was noch kommt.

 

Welches Alltagsproblem würdest du gern lösen?

Das Leben und Arbeiten auf dem Lande zu verbinden ohne täglich stundenlang in überfüllten Zügen oder in Staus auf der Autobahn nach Hamburg zu verbringen. Das bedeutet für mich mehr Möglichkeiten für Home-Office und Co Working Angeboten auf dem Land. Zudem eine digitale Vernetzung bei der Mobilität, z.B. durch mehr Bike & Car Sharing oder Fahrgemeinschaften (zum Bahnhof, zur Arbeit, zum Einkaufen etc.).

 

Was ist dein Lieblingsort bei uns?

Im Hochsommer mit hochgekrempelten Hosenbeinen durch die Seeve zu warten. Das ist nicht nur sehr erfrischend, sondern eröffnet auch immer wieder ganz neue Perspektiven auf unsere schöne heimische Natur.

 

Welches Anliegen ist Dir am wichtigsten in den nächsten 5 Jahren?

Wie reduzieren wir in den nächsten fünf Jahren unseren ökologischen Fußabdruck, um unsere klimapolitischen Ziele zu erreichen? Dabei kommt auch der persönlichen Mobilität eine wichtige Rolle zu. Wie schaffen wir es auf dem Lande ÖPVN mit dem Individualverkehr so zu kombinieren, dass deutlich weniger CO2 ausgestoßen wird. Die ÖPVN Infrastruktur, individuelle Öko-Strom-Mobilität und die digitale Vernetzung der Verkehrsteilnehmer müssen schnell verbessert werden.