Tanja Herr

Tanja Herr wurde 1972 in München geboren und wohnt seit 2008 in Bendestorf.

Aufgewachsen ist sie im oberbayerischen Rosenheim, bis es sie 2006 in den Norden zog.

Seit 2011 ist sie Mitglied der GRÜNEN. 

Als Grundschullehrerin liegen ihr vor allem pädagogische Themen am Herzen, dabei schöpft sie aus Erfahrungen in Bayern, Hamburg und Niedersachsen.

Daneben sind es auch die Umweltthemen, die ihr schon immer wichtig waren, so bereits in Bayern im Engagement gegen die Wiederaufbereitungsanslage in Wackersdorf oder für gesunde Lebensführung und ökologische Ernährung nicht nur ihrer Schüler, sondern auch ihrer ganzen Familie (sie hat 5 Töchter).

Ihre Freizeit verbringt sie gern mit der Familie in den Alpen, in der Lüneburger Heide oder auch im eigenen Garten.

5 Fragen an Tanja Herr:

Warum bist du politisch aktiv?

Ich habe mich schon immer für die Umwelt interessiert. Die gravierenden Probleme der Gegenwart (Klimawandel, Naturzerstörung, Flächenverbrauch) dürfen wir nicht der nächsten Generation aufbürden.

Was willst du unbedingt noch in deinem Leben tun?

2019 habe ich meine Familie dazu bewegen können, mit mir eine Alpenüberquerung zu machen. Für mich war das bereits die zweite. Eine drittes Mal wäre genauso toll.

Welches Alltagsproblem würdest du gern lösen?

Umweltprodukte in Plastikverpackungen müssten endlich überflüssig sein.

Was ist dein Lieblingsort bei uns?

Mein Lieblingsort ist die Rehtränke im Kleckerwald. Dort ist es wunderschön – und nur ein Katzensprung entfernt.

Welches Anliegen ist Dir am wichtigsten in den nächsten 5 Jahren?

In den Schulen sollte sich der Unterricht hauptsächlich auf die Kinder konzentrieren. Digitale Medien sind nützlich, ersetzen aber nicht die Lehrerin oder den Lehrer.

Hier noch ihr Statement zu Konsumgewohnheiten

Wann merken die Kunden in den Supermärkten endlich, dass Tiere nicht nur zum Essen da sind?

%d Bloggern gefällt das: