Antrag: Umsetzung der Maßnahmen für Verkehrskonzept für Radfahrer*innen von 2015

Nach fünf Jahren sind noch immer nicht alle Maßnahmen des Verkehrskonzeptes zur Verbesserung der Sicherheit der Radfahrer*innen in unserer Gemeinde umgesetzt.

Steckt dahinter ein „Henne-Ei-Problem“: Wird die Infrastruktur für Radfahrer*innen nicht ausgebaut, weil es gar keine gibt? Gibt es kaum Radfahrer*innen, weil es keine Infrastruktur gibt?

Wir sind davon überzeugt, dass sich der innerörtliche Radfahrverkehr maßgeblich steigern würde, wenn wir eine Infrastruktur für Radfahrer*innen herstellen. Im Hinblick auf die steigende E-Mobilität und die Einhaltung der Klimaziele müssen wir jetzt handeln und nicht morgen.

Warum sollte Jesteburg nicht im Landkreis und darüber hinaus dafür bekannt werden, dass es eine der „Radfahrer*innen – freundlichste Gemeinde“ in Deutschland ist?

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.