2. BNE Fachtag Oberschule Jesteburg

Am 16.02.2024 hat in der Oberschule Jesteburg das 2. Mal ein BNE Fachtag stattgefunden, diesmal unter dem Oberthema „Frieden“. BNE ist ein Bundesprogramm zur „Bildung nachhaltiger Entwicklung“ und wird als ein besonderer Tag für die Schülerinnen und Schüler von Klasse 1-10 der Grundschulen Bendestorf & Jesteburg sowie SchülerInnen der Oberschule Jesteburg angeboten.

Die SchülerInnen konnten dabei unterschiedliche Workshops wählen und mit Experten aus der Wirtschaft und Vertretern von Vereinen und Institutionen gemeinsame Ergebnisse erarbeiten. Unter anderem waren dabei (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Brückenschlag e.V.
  • Jugendrat Jesteburg
  • Klimakommune Jesteburg
  • Klimaschutzmanagerin der Samtgemeinde Jesteburg
  • Kuhn & Witte
  • Möhren & More e.V. – Solidarische Landwirtschaft
  • SeeveBürgerenergie Genossenschaft
  • und viele weitere!

Menschen zu zukunftsfähigem Denken und Handeln zu befähigen ist das Kernziel des BNE Programms.

Christoph Kröger auf dem 2.BNE Fachtag an der Oberschle Jesteburg am 16.02.2024

Dies unterstrich Christoph Kröger als 1. Stlv Bürgermeister der Gemeinde Jesteburg in seinem Grußwort zu Beginn der Veranstaltung. „Die Vielfalt der angebotenen Workshops – und die daraus entstehenden Ideen und Möglichkeiten – helfen uns allen über den Tellerrand zu schauen und neue Wege zu gehen.“

Dezernent des regionalen Landesamtes für Schule und Bildung Holger Petruschke ermunterte die SchülerInnen in den Workshops zu hinterfragen, welche Konsequenzen ihr Handeln hat und wie sie diese Konsequenz verändern können – denn jede Aktion hat eine Konsequenz. Ob diese Konsequenz einen positiven oder negativen Einfluss auf unser Leben und das Miteinander hat, entscheidet damit jeder selbst.

Wir können uns über die unterschiedlichen, tollen Ergebnisse der Workshops freuen: Unter anderem soll eine Fahrradtour zu nachhaltigen Beispielen in der Samtgemeinde Jesteburg stattfinden. Weiterhin wurden Futterstangen für Eichhörnchen und Vögel erstellt. Ein gemeinsamer Workshop vom Jugendrat und Christoph Kröger beschäftigte sich mit der konkreten Teilhabe und Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in unseren kommunalen politischen Gremien. Des Weiteren machte der Verein Brückenschlag die gewaltfreie Kommunikation zur Streitvermeidung in seinem Workshop zum Thema.

Alle Neuigkeiten mitbekommen!

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.